FEINSTE DOSIERUNG UND EFFIZIENTER VERBRAUCH:
SCHMIERSTOFFBEHÄLTER MIT ROLLMEMBRANTECHNIK

Auch in diesem Bereich ist moklansa den entscheidenden Schritt voraus: Mit dem Schmierstoffbehälter mit der neuen Rollmembrantechnik. Das komplett geschlossene System ermöglicht nicht nur eine absolut punktgenaue Dosierung, sondern schützt vor unliebsamer Verschmutzung und trägt somit auch zur Sicherheit bei. Auf den Schienen landet nur, was dort auch wirklich hin soll.

Die spezielle Konstruktion verhindert die Alterung der Rollmembranen und damit eine Gasdiffusion, die den Transport des Schmierstoffes beeinträchtigen würde. Der Behälter ist automatisch dichtend und wird für den Tausch einfach aus- respektive eingedreht. Somit kann kein Schmutz in die Schmierstoffleitungen gelangen, der die Anlage stilllegt. Der Austausch ist schnell ausgeführt und es müssen keine Schmierstoffe umgeschöpft oder schwere Einwegbehälter mühsam in die Position gebracht werden.

Die Membrane, die den eingefüllten Schmierstoffvorrat vom Füllgas trennt, schiebt beim Entleeren des Behälters die Restmenge regelrecht von der Behälterwand ab. Damit erreichen wir eine nahezu vollständige Entleerung und das Schmiermittelvolumen wird zu mehr als 95 % effektiv genutzt! Der Schmierstoffvorrat pro Behälter reicht je nach Dosierung und Verkehrsdichte 8 bis 12 Wochen. Mit dieser Technik verlängern wir die Wartungsintervalle und erhöhen damit die Wirtschaftlichkeit.